Vorgaben / Ihre Daten

Eine gute Vorbereitung spart Zeit und Material und damit Kosten. Bitte informieren Sie sich hier, wie Ihre Daten aufbereitet sein sollten, damit wir Ihre Wünsche schnell und günstig umsetzen können. Im letzten Punkt erfahren Sie, wie Ihre Daten zu uns kommen können.


Auflösung
Auflösung
Die ideale Auflösung beträgt
• für Offsetdruck 450 dpi (Standard 300 dpi, absolutes Minimum 240 dpi)
• für digitalen Laserdruck 300 dpi
• für digitalen Tintenstrahldruck mindestens 180 dpi

Unterhalb dieser Werte wird das Druckergebnis unscharf oder pixelig.

Farbraum
Für den Druck werden alle Dokumente in den CMYK-Farbraum umgewandelt. Wenn Sie Bilder oder ihr gesamtes Dokument in RGB angelegt haben, ergeben sich erhebliche Farbunterschiede gegenüber Ihrer Monitor-Ansicht (Blautöne z.B. verlieren einen Großteil ihrer Leuchtkraft). Um sich ein ungefähres Bild vom Druckergebnis zu machen, sollten Sie Ihr PDF in CMYK schreiben und es kontrollieren, bevor Sie uns die Daten übergeben.

Sonderfarben
Zusätzlich zur CMYK-Skala drucken wir Sonderfarben in HKS- und PANTONE-Tönen. Bitte beachten Sie beim definieren solcher Farben die exakte Schreibweise, da sie sonst nicht als Sonderfarbe erkannt und beim Druck ignoriert bzw. in CMYK umgewandelt werden. Die korrekte Schreibweise (inkl. Großschreibung) ist: HKS_Nummer_N bzw. HKS_Nummer_K PANTONE_Nummer_C bzw. PANTONE_Nummer_U

Anlageformat
Idealerweise legen Sie Ihre Dateien in Originalgröße an. Wenn Ihre Dokumente noch skaliert werden müssen, bedenken Sie dies bitte bei der Auflösung und erhöhen diese ggf. um den Vergrößerungsfaktor. Stellen Sie auch sicher, dass evtl. enthaltene Bilder für eine Vergrößerung von vornherein geeignet sind.

Nutzen
Mehrfache Exemplare zur optimalen Ausnutzung des Papiers legen wir selber an, bitte liefern Sie uns nur jeweils eine Seite Ihres Dokuments.

Beschnittzugabe, Marken und Seiteninformationen
Bitte legen Sie Ihr Dokument immer mit 3 mm Beschnittzugabe an. Bei mehrseitigen Dokumenten wählen Sie 5 mm. Ziehen Sie Bilder oder Elemente, die den Formatrand anschneiden, dementsprechend weit auf. Klicken Sie dann beim Schreiben des PDFs an, dass die Erweiterung des Dokumentes mit übernommen werden soll. Markieren Sie bitte, dass im PDF Schnittmarken angelegt werden sollen. Bei mehrseitigen Dokumenten aktivieren Sie auch die Seiteninformationen. Marken für Beschnittzugabe, Passkreuze und Farbinformationen lassen Sie bitte deaktiviert.
Platzieren Sie Elemente nicht zu nah am Formatrand. Ein Abstand von 4 mm ist empfehlenswert, bei mehrseitigen Dokuenten sind 5 mm angebracht.

Farbprofil
Wenn möglich, weisen Sie Ihrem PDF bitte ein "FOGRA"-Farbprofil zu.

Mehrseitige Dokumente
Geben Sie die Seitenzahlen immer von 1 bis Ende an. Lassen Sie Ihr PDF nur als Einzelseiten schreiben, bitte keine Doppelseiten oder sonstigen Druckbögen.

Schriften
Lassen Sie alle Schriften im PDF einbetten. Oder wandeln Sie sie zuvor in Zeichenwege um, allerdings sind dann im Nachhinein keine Änderungen mehr möglich.

Folienschnitt
Für Konturenschnitt sind Vektor-Daten nötig. Bitte liefern Sie uns Dateien im eps- oder ai-Format. Alle Schriften müssen in Zeichenwege umgewandelt sein. Beachten Sie, dass ein Schneidplotter keine Linienstärken erkennt, sie werden ausschließlich als Flächenkontur interpretiert.

Datenübergabe
Auf folgenden Wegen können Sie uns Ihre Daten zukommen lassen:
• Per E-Mail an daten@edp-druck.de(bis zu 8 MB Dateigröße)
• Per Upload auf unseren ftp-Server.
Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Auftragseingang. Bitte benachrichtigen Sie uns nach dem Upload per E-Mail.
• Persönlich, per Post oder per Kurier auf CD-ROM, Stick oder externem Laufwerk mit USB-Anschluss.

Dateinamen
Bitte benennen Sie Ihre Dateien eindeutig und auffindbar, z. B. Name/Kunde_Stichwort_Format_Datum.pdf Sollten nachträgliche Korrekturen nötig sein, behalten Sie den Namen bei und ändern Sie das Datum oder fügen der korrigierten Version eine fortlaufende Nummer hinzu.
Vermeiden Sie Dateinamen mit "neu" etc.